WetterOnline
Das Wetter für
Selzach

www.witchesglider.ch

Witi Selzach
HeuteHeute76
GesternGestern78
diese Wochediese Woche355
diesen Monatdiesen Monat1525
AlleAlle87830
UNITED STATES
US
angemeldete User 0
Gäste 7
registrierte User 5
jetzt Online
-

UNICO - der SportJet

Der Unico ist ein Sportjet mit 3m Spannweite!
 
Das gefällige Italienische Design sowie die geringe Flächenbelastung von 160g/dm2 versprechen gute Langsamflugeigenschaften, damit müsste der Einsatz auf kurzen Pisten gewährleistet sein.
Der Jet macht einen sehr stabilen Eindruck und hat eine schöne Oberfläche. Mit 15 kg Leergewicht erreicht er vollgetankt ein Startgewicht von ca. 20kg.
 
Die Vertretung für die Schweiz hat die Firma Acroflight.ch, und gebaut wird er Unico von drei Freaks aus Italien, welche das nebenberuflich betreiben.

Anbei ein Bild vom Hersteller wie die fertige Unico aussieht. Natürlich kann die Bemalung selber definiert werden.

 

Wie das Logo verspricht, bekommt der Unico eine Turbine!

 

In dieser Ausführung eine Behotec JB220 (22kg Schub) was etwas mehr als 1:1 Schub/Gewicht Verhältnis ergibt!

      

 

 

Baubericht:

Der Zustand wie der Flieger geliefert wird - also in einem weiten Baustatus!

Der Ausschnitt für das Bugrad wurde gemacht, so wurden die Lufteinlässe angezeichnet.

Ausgeschnitten und mit beiliegendem CFK Rahmen verstärkt!

Anlenkung Seitenruder - alles einfach, aber was bewährt ist!

So die Anlenkung vom Höhenruder.

Das dazugehörige elektrische Fahrwerk (im Baukasten nicht enthalten) - sehr solide und elektrisch gebremst. Das Fahrwerk ist geschleppt was immer mehr zu sehen ist (nimmt Schläge auf von vorne so von oben)!

Das angelenkte Frontrad - schön zu sehen wie das Fahrwerk mit 2 Federn zentriert ist und der Stift erst beim Ausfahren einrastet in die Steuerung.

Der Tank bei einem Jet, das wichtigste! Denn Absteller gibt es nicht wegen der Turbine - wegen der Kraftstoffzufuhr! Also Liebe zum Detail und deren Funktion! So wird optimiert wo man kann!

Hier der Haupttank im Schwerpunkt vom Flieger. Dieser sorgt dafür dass der Feeder/Hopper Tank immer voll ist!

Wegen der Temperatur der Turbine bekommt der Tank noch eine Folie (Isolation).

Perfekt verstaut der Tank!

Darüber die BECOTEC Turbine montiert.

Davor das Brett mit Feeder/Hopper Tank und die ganze Elektronik zur Turbine so die Kraftstoffpumpe.

Bewährtes - spezielles Beschläge verriegelt die Haube!

Das Fahrwerk wird montiert.

Schlussendlich wird der Flieger mit Folie überzogen - viel versprechendes Design!

Unten in Rot - oben in weiss... so bekamen die Einziehfahrwerke noch Abdeckungen.

Auch im Innenraum geht es dem Ende zu... perfekt verbaut alle Kabel - so sind fast keine Kabel ersichtlich!

Schlussendlich bekommt der Unico noch Innoflyer LED's am Fahrwerk. Gut ersichtlich hier die Anlenkung der Fahrwerkstüren.

Die LED's sind bekannt durch ihre Helligkeit - auch tagsüber hell!

Das Design bekannt von der Patrouille Suisse.

So wird noch ein Staurohr (Pitot) verbaut um den Piloten via Telemetrie vor dem Abkippen (Stall) zu warnen. Die richtige Art die Geschwindigkeit genau zu überwachen - gerade im Anflug zur Landung sehr wichtig (nicht nur Höchstgeschwindigkeit :-)) - http://www.cb-elektronics.de/

Es geht dem Ende zu - tolles Design!

Endlich, das Rollout! Die Turbine wird gestartet und erste Rolltests werden gemacht.

Toll sieht es aus der Unico! Alles wartet auf den Erstflug!

 

Update folgt!

 

 

 

87830
Joomla Template by Joomla51.com